ROBINSON CLUB Noonu – Familien sind im Paradies willkommen

Im Juni 2018 hieß es für mich und 14 Kollegen aus verschiedenen Reisebüros, ab in den Flieger und die Malediven kennen und lieben lernen. 

Der 5 Sterne Robinson Noonu, wurde komplett neu gebaut und im Jahr 2017 eröffnet. Das erste Hotel auf den Malediven, welches vor dem eigentlichen Eröffnungstermin fertiggestellt wurde. Das wurde selbst von der Regierung gefeiert.  Dieser wunderschöne Club im Noonu Atoll auf der Insel Orivaru ist per Inlandsflug / Schnellboot oder per Wasserflugzeug in ca. 45 Minuten zu erreichen. Jeder der die Chance hat, mit einem Wasserflugzeug die Insel zu erreichen, sollte das tun. Es ist ein einmaliges Erlebnis, was man nicht vergisst. Die Aussicht von oben: sensationell


Wer auf die Malediven fliegen möchte, hat unzählige Möglichkeiten anzureisen. In unserem Fall sind wir mit Emirates ab Düsseldorf via Dubai geflogen. Sehr angenehm, wie ich finde, da man 2 relativ kurze ( erst 6 dann 4 Stunden) Flüge hat und sich zwischendurch die Beine vertreten kann oder man nutzt diese Chance, um sich gleichzeitig die phantastische Metropole Dubai anzusehen. Nichts desto trotz, dauert die Anreise recht lange und ist mit Anstrengungen verbunden. ABER nachdem das Wasserflugzeug uns sicher am Robinson Noonu abgesetzt hat und wir den Steg betreten durften, war die stressige Anreise vergessen. Vor Glück hätte ich weinen können. Eine kleine feine Barfuß-Insel, mit weißem Sandstrand und vielen Palmen. Willkommen im Paradies für Familien / Paare / Honeymooner

Liebevoll wurden wir von den Mitarbeitern empfangen und zu unseren Zimmern begleitet. Ich hatte das große Glück eine Beachvilla mit Gardenpool zu bewohnen. Ein Traum. Schon als ich das Zimmer betreten habe, fühlte ich mich sehr wohl und willkommen. Nicht nur das das Zimmer sehr geräumig ist und gut mit 3 oder auch 4 Personen bewohnt werden kann, nein es lag direkt am Strand mit Blick auf den Indischen Ozean. Euch stehen weitere Zimmerkategorien zur Verfügung. Doppelzimmer, Familien Doppelzimmer (2 Doppelzimmer mit Verbindungstür), Stelzenbungalows oder eine der beiden Präsidentensuiten. Der ein oder andere Promi hat hier schon seinen Urlaub verbracht. Schade, Namen wurden uns leider nicht genannt. Persönlich würde ich mich immer für eine Beach Villa entscheiden. Dieser Luxus morgens aufzustehen, aufs Meer zu schauen, raus zu gehen und den Sand unter den Füßen zu spüren, einfach unbezahlbar. Zu jedem Zimmer gehören eigene Liegen.

Der freundliche Mitarbeiter zeigte mir dann das Highlight. Er öffnete eine Tür, hinter der sich das Badezimmer vermuten ließ und dann sah ich DAS…


Wer Robinson liebt wird Noonu lieben. Robinson steht unter anderem für höchste Kulinarische Finesse. Neben dem Hauptrestaurant bietet der Noonu zwei weitere Restaurants, die gegen Gebühr genutzt werden können. Sehr zu empfehlen ist der Teppanyaki – Grill. Vor euren Augen werden die Speisen frisch zubereitet, zudem genießt ihr einen traumhaften Blick auf den Indischen Ozean.

Ihr habt einen besonderen Anlass zu feiern oder möchtet mit Freunden unter euch sein? Dann hat das Spezialitätenrestaurant genau das Richtige für euch. Nach Absprache lässt sich, auch im Vorfeld, zum Beispiel ein exklusiver Grillabend arrangieren. Zur Auswahl stehen unter anderem Fisch, verschiedene Fleischsorten und natürlich Gemüse. Da dieses Restaurant direkt an der Sundowner Bar gelegen ist, ist der wunderschöne Sonnenuntergang im Preis inkludiert.

Fit & Fun ist selbstverständlich im eigenen Fitnessstudio möglich. Auch Kurse, wie Yoga, Pilates und Stretch & Relax werden angeboten. Das Sportprogramm ist den Temperaturen angepasst, denn gerade zu unseren Sommermonaten ist die Luftfeuchtigkeit sehr hoch und da das Team möchte, dass es euch gut geht, ist alles ein bisschen „ruhiger“.

Wem die Außentemperaturen noch nicht warm genug sind, der kann in der textilfreien / textilen Sauna relaxen.

Kostenpflichtig steht euch die Tauch – und Schnorchel Basis zur Verfügung. Mit dem Speedboot gelangt ihr nach rund 150 Metern zum Riff. Wir selber durften an einem Schnorchelausflug teilnehmen und bekamen Riffhaie, Schildkröten und viele bunte Fische zu sehen.

Allen Gästen steht ein großer Gemeinschaftspool, mit direktem Strandzugang zur Verfügung. Liegen (ausreichend vorhanden), Schirme und Badetücher sind inklusive und dürfen gerne zu Hause gelassen werden.

Da der Robinson Club Noonu nicht nur für Deutsche Gäste buchbar ist, ist für Deutsch – und Englischsprachige Kids & Teens Animation gesorgt. ROBY freut sich auf die 3 – 17 Jährigen ganz besonders. Altersgerechte Kinderanimation wird an 6 Tagen die Woche, in den Haupt- Schulferienzeiten angeboten. Für die ganz kleinen steht ein Spielzimmer bereit. Mit Mama und Papa darf hier getobt werden.

Übrigens direkt daneben befindet sich der Inseldoc. Das Häufigste was hier behandelt wird: Sonnenbrand. Die Sonne ist nicht zu unterschätzen. Die Insel liegt rund 600 km vom Äquator entfernt. Was sich weit anhört, ist es aber in diesem Fall nicht. Niemals das Zimmer verlassen, ohne sich vorher eingecremt zu haben. Bei größeren Eingriffen, werdet ihr zur Hauptinsel Male gebracht.

Während die Kleinen liebevoll betreut werden, haben Mama & Papa Zeit für sich. Wo? Mein Tipp: In dem wunderschönen, asiatisch gestalteten Wellness Bereich.

Wenn der Tag sich dem Ende neigt und jeder einen tollen, individuellen Tag verbracht hat, wird es Zeit für einen Sundowner. Hier hat sich das all inclusive Resort einen ganz besonderen Platz gesucht. Mit einem Drink in der Hand, der/dem Liebsten im Arm kann man in einem der vorhandenen Sitzsäcke einen traumhaften Sonnenuntergang genießen. Begleitet von einer Live Band oder leiser chillout Musik, treibt es einem die Tränen in die Augen und die Gänsehaut auf den Körper.

 

Für mich war es eine unvergesslich Reise in das Paradies und eins weiß ich genau: Ich komme wieder. 

Ihr habt Lust bekommen, die Malediven zu besuchen? Gemeinsam finden wir eure Traumreise. Ich freu mich auf euch.

Was ist noch wichtig zu wissen?

Welche Jahreszeit bietet sich an, um die Malediven zu bereisen? Nachdem ich dort wahr, muss ich die Frage andersherum stellen. Welche Monate eignen sich NICHT, um auf die Malediven zu fliegen? Meine Antwort lautet: Mai und Oktober. In diesen Monaten drehen die Winde und es muss mit viel Niederschlag gerechnet werden und teilweise können geplante und An- und Abreisen nicht stattfinden. Daher auch mein TIPP und auch die des Teams Robinson Noonu, die Malediven immer nur als Pauschalreise buchen, denn wer von der Insel nicht weg kommt, muss zusätzlich TIEF in die Tasche greifen.

In unserem europäischem Sommer herrscht dort zwar Regenzeit, dennoch sind die Niederschläge in der Regel Nachts. Durchaus sind die Malediven ein Reiseziel für Paare / Honeymooner /  Familien, die in den Sommermonaten verreisen möchten. Es lohnt sich hier die Preise zu vergleichen und dem wunderschönen Indischen Ozean einen Besuch abzustatten. So sieht es in der Regenzeit aus:

Thema Nachhaltigkeit wird im Robinson Noonu sehr groß geschrieben. So werden die Gäste gebeten ihren Müll wieder mitzunehmen. Leere Shampooflaschen, kaputte Flip Flops oder ähnliches. WARUM? Auf den Malediven wird der komplette Müll auf einer Insel abgekippt und dort verbrannt. Eine Katastrophe für Mensch und Tier.  Und gerade die wunderschöne Unterwasserwelt leidet. Korallenriffe sterben ab und die Vielzahl an bunten Fischen scheint zu schwinden. Sehr, sehr schade, wie ich finde, denn das was man gesehen hat, war einfach nur schön anzusehen. Der Robinson Noonu hat eine eigene Aufbereitungsanlage, um Mineralwasser herzustellen. Dieses wird aus dem Meerwasser gewonnen und die Mineralien werden in einem separaten Behälter abgefangen und dem Meer zurückgeführt.

Alle Mitarbeiter, die aus verschiedenen Regionen stammen und Teil des Teams Robinson Noonu sind, wohnen auf der Insel und haben ihr eigenes „Dorf“. Von ihren Unterkünften, einer eigenen Kantine, einem Pool, einer Moschee bis hin zu einem Fitnessstudio, Kicker und Fußballplatz ist alles vorhanden. Einmal im Monat wird der Mitarbeiter des Monates gewählt. Er bekommt ein besonderes goodie, für herausragende Leistung. Das spricht sich rum und so wollen sehr viele im Robinson arbeiten. Alle Mitarbeiter machen einen sehr entspannten Eindruck und das ist wichtig, damit der Gast sich wohl fühlt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Danica Heikaus

Lust auf diese unvergessliche Reise?
Kontaktieren Sie mich.

Spam Schutz:  − 1 = 9

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.