Entspanntes Reisen in der Elternzeit

Viele Eltern waren bevor Sie Kinder bekamen viel auf Reisen, in nahe aber oft auch in besonders weit entfernte Ziele. Oft wurde nur der Flug gebucht und los ging’s, Rucksack auf den Rücken und ab in die Ferne. Sobald ein Baby zur Familie gehört, verändert sich nicht nur das alltägliche Leben, sondern man stellt sich auch irgendwann die Frage, wohin beim ersten Urlaub zu dritt.

Viele Eltern vertrauen dann auf altbewährtes und starten mit einem kleinen Urlaub in der Nähe oder mit kurzer Flugdistanz am Mittelmeer. Aber warum nicht auch die Elternzeit für eine längere Reise nutzen, besonders in den beiden Partnermonaten?

blue-69762

Wenn man mit Baby auf eine Fernreise gehen möchte, stellt sich erst recht die Frage: wohin?

Drei Dinge sind wichtig: das Reiseziel sollte über eine verlässliche medizinische Versorgung im Notfall  und über eine gute Infrastruktur verfügen.  Wer in die Tropen reist, sollte möglichst malariafreie Gebiete wählen und die Kinder sollten bereits über einen guten Impfschutz verfügen. Auch auf die ideale Reisezeit sollte man achten und nach Möglichkeit Regenzeiten oder die Hurrikan Saison meiden. Da viele beliebte Ziele auf der Südhalbkugel liegen, sind diese gut geeignet dem europäischen Winter für eine Weile zu entfliehen.

Für Babys unter 12 Monaten stellen viele Airlines auf Langstreckenflügen sogenannte „Baby Bassinets“ zur Verfügung. Diese Babybettchen werden in bestimmten Sitzreihen an der Trennwand angebracht. Die Regelungen bezüglich maximalen Gewicht und Größe sind von Airline zu Airline unterschiedlich, auch die Vorab-Reservierung eines solchen Bettchens regeln die Fluggesellschaften etwas unterschiedlich. Wer auf Nummer sicher gehen will, bucht einen extra Sitzplatz zum Kindertarif und nimmt einen Kinder-Autositz für das Kleine mit (Achtung: nicht alle Kindersitze haben eine Flugzeugzulassung, eine Liste hierzu findet man u.a. beim ADAC).

baby-69770-1

Gute Einsteiger-Ziele für einen Familienurlaub in der Ferne sind z.B. Florida (USA), Kalifornien (USA) und Australien und Neuseeland.

Hier findet man sich schnell zurecht und kann den Urlaubsalltag je nach Reiseart fast wie zuhause organisieren. Windeln und Babynahrung sind überall erhältlich. Sehr beliebt sind in diesen Ländern Reisen mit dem Wohnmobil.

Das hat einen großen Vorteil, man muss seinen Koffer nur einmal auspacken, das Kind hat den gleichen kuscheligen Schlafplatz für die gesamte Reise und man kann trotzdem viel Sehen und Erleben. Da die Befestigung von Babyschalen in Campern oft nicht ganz einfach ist, eigenen sich diese Reisen am besten mit Kindern ab ca. 1 Jahr, also sobald sie in einem Kindersitz sitzen können.

AlaskaCamper_5184x3456 Beutelsend_4608x3456

Ein tolles Reiseziel ist auch die Insel Mauritius im Indischen Ozean. Hier leben nicht nur verschiedene Kulturen und Religionen bemerkenswert friedlich beisammen, die Mauritianer sind dazu noch sehr kinderfreundlich. Ähnlich wie in asiatischen Ländern kümmert sich hier auch mal eine Kellnerin im Restaurant um das Baby, damit die Eltern in Ruhe essen können.  Mauritius ist von Deutschland aus mit Direktflügen erreichbar und hat fast keine Zeitverschiebung. Wer länger verreisten möchte, kann Mauritius auch mit einer Südafrika Reise gut kombinieren oder einen Zwischenstopp nach der Hälfte der Flugzeit in den Emiraten einlegen.

Exotische Ziele mit Kind

Etwas exotischer aber genauso beliebt ist Thailand. Babymilchpulver und einen erste Vorrat an Windeln sollte man in allen Reisezielen von zuhause aus mitnehmen. Ein nützliches Reiseutensil gerade in Ländern, wo man nicht an jeder Ecke Babynahrung in Gläschen bekommt, ist ein Pürierstab und ein kleiner Reise-Wasserkocher.

StrandaufdenSeychellen_3888x2592

Wer sich vorher etwas mit den landestypischen Verhaltensregeln vertraut macht, etwas wie mit Stillen in der Öffentlichkeit umgegangen wird, und die Reise gut geplant und vorbereitet ist,  wird man auch mit Baby oder Kleinkind eine unvergessliche Zeit in der Ferne genießen.

Denn eines ist klar, Trotzphasen und kurze Nächte erträgt man unter Palmen einfach leichter.

 

Die Babyreise-Experten von solamento beraten Euch gerne.

Fotos: https://pixabay.com/ und http://www.touristikerfotos.net

 

Kerstin Hofbauer

Lust auf diese unvergessliche Reise?
Kontaktieren Sie mich.

Spam Schutz: 67 + = 77

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.