Mit Kindern verreisen – Familien-Kreuzfahrt auf hoher See!

Ich habe einen Sohn, Mats, geboren 2009. Mein Mann und ich haben uns immer fest vorgenommen, auch mit Kind weiterhin die Welt zu bereisen. In den ersten 2 Jahren sind wir konsequent nicht geflogen. Wir haben es als Stress pur für uns und das Kind empfunden und haben einfach mal 2 Jahre lang die Freizeitparks und Family-Hotels in Deutschland und Holland unsicher gemacht.

Seit seinem zweiten Geburtstag ist Mats nun „Vielflieger“. Angefangen mit Mallorca, Griechenland und der weitesten Strecke, auf die Kanaren, im Alter von knapp zweieinhalb Jahren. Mit eigenem Sitz im Flieger und in einem kinderfreundlichen Hotel alles kein Problem, nun sollte es aber doch mal wieder etwas anderes sein als der klassische All-Inclusive-Familienclub am Mittelmeer oder auf den Kanaren. Ein Urlaub mit vielen Aktivitäten, der die ganze Familie begeistert. Seit Jahren ist unsere Leidenschaft, auf Kreuzfahrten zu gehen – aber mit Kind? Ist das nicht zu gefährlich? Ist das nicht zu langweilig und anstrengend für ein Kind? NEIN – IST ES NICHT!

IMG_1609

 

Wir haben Mats zum ersten Mal mit an Bord genommen, da war er drei Jahre alt. Mit der AIDAsol sind wir rund um die Kanaren und nach Madeira gefahren, gefolgt von einer Mittelmeertour nach Pisa, Rom, Marseille und Barcelona im April 2014. Wir haben sehr darauf geachtet, alles so kindgerecht wie möglich zu gestalten und auf anstrengende Ausflüge zu verzichten. Zwischendurch wurde immer mal wieder ein Strandtag (besonders auf den Kanaren) oder ein entspannter Pooltag auf dem Schiff eingelegt. Mats war begeistert und wenn es nach ihm ging – wir würden nur noch auf der AIDA fahren:-). Warum? Dazu später mehr!

 

 

 

Wir waren uns nach den ersten beiden Kreuzfahrten einig, dass es nun endlich zu unserem „Traumziel“ gehen sollte! Schon lange wollten wir nach Dubai und Abu Dhabi reisen – warum nicht wieder mit dem Schiff? Nachdem Mats so viele Flüge auf die Kanaren sehr gut bewältigt hatte, trauten wir ihm durchaus zu, die längere Flugstrecke nach Dubai mit rund sieben Stunden problemlos zu meistern.

Wir haben uns sehr bewusst für die Fluggesellschaft „Emirates“ entschieden, mit der wir dann im Dezember 2014 von Amsterdam nach Dubai geflogen sind. Warum Emirates? Für meinen Geschmack die komfortabelste Airline mit dem meisten Komfort und dem besten Entertainment an Bord. Mats hatte schnell raus, wie er sich die vielen (Kinder-) Filme an seinem eigenen Bildschirm aufrufen kann und wie man die Videospiel-Konsole im Sitz bedient – so verging die Zeit an Bord sehr schnell.

IMG_4683 (2)

Die Entscheidung, die Emirate vom Schiff aus zu bereisen, war genau richtig – insbesondere mit Kind!  Wir hatten unsere feste Kabine, kein Kofferpacken, ein schwimmendes Luxushotel mit perfekter Verpflegung und unglaublichem Entertainment. Unser Sohn genoss seine „gewohnte“ Umgebung, zudem waren viele andere, deutschsprachige Kinder mit an Bord. Dazu an jedem Tag ein anderer exotischer Hafen, in dem wir einen kindgerechten und spannenden Ausflug  gemacht haben. Schnorcheln und schwimmen in Muscat/Oman, Ferrari-World in Abu Dhabi,  und nicht zu vergessen unser privater Tourguide in Dubai und die Fahrt auf den Burj Khalifa, den derzeit höchsten Turm der Welt! Diese Erlebnisse werden meinem Sohn bestimmt ewig in Erinnerung bleiben.

 

 

Warum nun also AIDA mit Kindern?

Die Kreuzfahrt ist eine wahnsinnig spannende und interessante Angelegenheit für Kinder. Das tägliche An- und Ablegen in den Häfen, begleitet von Enyas „Sail away“, dazu das Ertönen des Schiffshorns – eine beeindruckende Angelegenheit. An Bord der AIDA Schiffe gibt es sehr liebevolle und schöne Kinder-Clubs mit eigenem kleinen Poolbereich und Wasserrutsche. Highlight für die Kids sind die AIDA-Maskottchen, die sogenannten „Clubbies“, die sehr schnell bei uns zu Hause eingezogen sind:-). Die Plüschtiere erinnern die Kinder an die tolle Reise auf der AIDA.


Das Personal bis hin zum Kapitän ist sehr kinderlieb und beschäftigt sich gern mit den Kids und beantwortet auch gerne mal die ein oder andere technische Frage der Kleinsten!

 

Die Vielfalt auf so einem Schiff begeistert mich immer wieder. Egal ob Eltern oder Kinder, jeder wird angesprochen und findet sein persönliches Highlight, am Ende geht jedes Familienmitglied glücklich und zufrieden nach Hause. Alles in allem eine sehr stressfreie Reisevariante, bei der Sie selbst sehr viel erleben und sehen und dabei in leuchtende Kinderaugen blicken!
Die Kinder sammeln auf so einer Kreuzfahrt enorm viele Eindrücke. Wenn man sich vorab gemeinsam mit den Kinder  mit der Route und den verschiedenen Häfen beschäftigt, dann bleibt bei den Jüngsten durchaus auch geografisch viel hängen! Kreuzfahren bildet – auch, und vor allem die Kinder! Ganz nebenbei werden Vorurteile und Berührungsängste abgebaut!
Sicherheit spielt an Bord eine große Rolle! Oft werde ich gefragt, ob die Kinder nicht ins Wasser  fallen können. Nein – das können Sie nicht, wenn Sie nicht bewusst über die Reling springen. Klettern ist strengstens verboten und die Sicherheitsvorkehrungen werden den Kindern an Bord auch deutlich erklärt und sehr streng eingehalten.

IMG_3619

 

Eine Kreuzfahrt ist ein Ereignis für die ganze Familie, an das alle sehr lange und sehr gerne zurückdenken! In unserem Haus hängen große Bilderrahmen mit vielen Photos der verschiedenen Kreuzfahrten. Oft stehen wir zusammen davor und erinnern uns gerne an die vielen schönen und emotionalen Momente, die wir gemeinsam erlebt haben.

Wir fiebern inzwischen unserer nächsten AIDA Tour an Bord der AIDAprima in den Sommerferien entgegen – diesmal ohne Fluganreise – ganz einfach und bequem ab Hamburg! Ich werde berichten, wie  Mats der neue Beach Club mit Foliendom und die Doppel-Wasserrutsche über vier Decks gefallen haben.

Wenn Sie selbst einmal Lust haben, mit Ihren Kindern an Bord zu gehen, berate ich Sie gerne, wähle mit Ihnen die passende Kabine aus, die richtige Route und Jahreszeit und unterstütze Sie gerne bei der Planung Ihrer kindgerechten Kreuzfahrt!

 

Tina Leppert

Lust auf diese unvergessliche Reise?
Kontaktieren Sie mich.

Spam Schutz:  12 − = 11

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.