Mit dem Airbus von Singapore Airlines auf Langstrecke

Airbus schreibt zusammen mit Singapore Airline wieder Geschichte. Auf der Strecke Singapore nach New York bringt der neue A350-900 die Gäste in rund 18 Stunden und 30 Minuten in die USA. Damit bietet die SIA (Singapore Airlines) wieder eine der längsten Flugstrecken der Welt an. Auf der Ultra Langstrecke setzt die Singapore Airlines den brandneuen A350-900 ULR (ULR gilt für „Ultra Long Range“) ein. Damit knüpft die Airline an alte Zeiten an.

Bildhinweis: (c) Singapore Airlines

Alte Zeiten und doch eine neue Ära kann man sagen. Früher setzte die SIA einen vierstrahligen A-340-500LR ein. Der neue zweistrahlige A350 verfügt über eine optimierte Kabinendruckhöhe und eine angenehme Luftfeuchtigkeit. Damit konnte der Komfort in der Kabine spürbar gesteigert werden.

Der Sitzabstand ist ebenfalls komfortabel und die Sitze sind weniger eng bestuhlt, als in alten Zeiten. Mit 67 Business Class Sitzen und weiteren 94 Sitzen in der Premium Economy können die Kunden bequem den Service auf der Langstrecke genießen.  Weitere Infos zur Flotte gibt es hier.

27 mal wöchentlich Nonstop von Singapur in die USA

Die SIA hat sieben fest bestellte A-350-900ULR und werden die ersten beiden auf der Verbindung zwischen Singapur und Newark (EWR) einsetzen. Vom 2. November an sollen weitere Jets dieses Musters auf den Routen Singapur–Los Angeles und Singapur–San Francisco eingesetzt werden. Insgesamt bietet SIA zum Jahresende zwischen Singapur und den USA dann wöchentlich 27 Nonstop-Dienste an.

Sie möchten an Bord? Dann finden Sie hier Ihren solamento Reiseberater.

 

Sascha Nitsche

Lust auf diese unvergessliche Reise?
Kontaktieren Sie mich.

Spam Schutz:  + 38 = 42

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.