sunnycars

Mietwagen buchen bei Sunny Cars

Urlaub auf der „sunny side of life“

Der Mietwagen als optimaler Ausflugs-Kumpane: Was ist beim Inselhopping auf den Kanaren mit einem Mietwagen zu beachten? Lohnt sich früh buchen wirklich? Alles über den Urlaub auf vier gemieteten Rädern gibt es bei unserem Interview „von Chef zu Chef“: solamento-Geschäftsführer Sascha Nitsche fragt den Sunny Cars Geschäftsführer Thorsten Lehmann.

Wir Urlauber wollen immer mehr Flexibilität, gute Preise und maximale Leistung – darum ist in vielen Ferien, die nicht mit dem eigenen PKW gemacht werden, inzwischen ein Mietwagen ein fester Bestandteil.  Für mich persönlich fängt der Urlaub schon mit dem angenehmen Direkttransfer an: Keine endlosen Transferschleifen in vollen und vielleicht schlecht klimatisierten Reisebussen – da lobe ich mir meinen Privattransfer in Eigenregie! Aber der beschleunigte Transfer ist nur einer der vielen hübschen Nebenaspekte eines Mietwagens!

Das Auto auf Zeit ist inzwischen ein bezahlbarer Luxus und ein Komfort, den man sich einfach gönnen und in seine Reiseplanung fest integrieren sollte – finde ich. Aber es gibt auch einige Dinge zu beachten, also nutze ich meinen Kontakt zu einem, der es wirklich wissen muss: Thorsten Lehmann von Sunny Cars, seit 25 Jahren einer der erfolgreichsten Autovermittler in Deutschland.

 

Sascha Nitsche
Sicherlich ist Spanien eine der „Butter-und-Brot-Destinationen“ – ein Grund dafür sind sicher wundervolle Inseln wie die der Balearen und Kanaren. Ist es möglich, mit dem Mietwagen Inselhopping zu betreiben? Was wäre hier zu beachten und was kannst du empfehlen?

Thorsten Lehmann
Inselhopping ist in Einzelfällen möglich, aber es ist oft mit großem Aufwand verbunden. Besonders für die Vermieter sind zusätzliche Versicherungen für die Fähre notwendig, das verteuert die Miete unnötig. Besser ist, man mietet sich auf jeder Insel ein neues Auto – aber auch das ist von Land zu Land und von Partner zu Partner unterschiedlich. Ziel der Vermieter ist es keine Kurzzeit-Buchungen zu generieren – besonders nicht in der Hauptsaison.

sunnycars

 

Sascha Nitsche
Sunny cars ist kein Vermieter, sondern ein sogenannter Vermittler. Ihr schließt Verträge mit zahlreichen seriösen Vermietern ab und bietet dem Kunden dadurch ein breites Angebots- und Preisspektrum. Neu sind bei Sunny Cars die Premium und Express Produkte – was hat es auf sich mit dem Premium Produkt?

Torsten Lehmann
Premium oder Express-Produkte sind eine gute Sache. Hier geht es aber nicht unbedingt um das Auto oder um die Leistungen, sondern um die Vorabregistrierung und um die schnelle Übernahme- und Rückgabe vor Ort. Gerade in der Hauptsaison mit vielen Kindern und viel Gepäck ist das eine sehr hilfreiche Sache.

Sascha Nitsche
Im Premium Paket ist oftmals auch der Zusatzfahrer inklusive. Wer regelmäßig einen Mietwagen bucht weiß, dass neben Führerschein und Personalausweis eigentlich auch immer eine Kreditkarte notwendig ist. Wie ich gehört habe, gibt es bei euch auch ein Angebot für Kunden, die keine Kreditkarte haben?

Thorsten Lehmann
Genau, wir nennen dieses innovative Produkt „Ohne-Kaution-Paket„. Hier erhalten Kunden einen Mietwagen, ohne eine Kaution hinterlegen zu müssen. Sunny Cars geht damit gegenüber dem Vermieter vor Ort für den Kunden in Vorleistung. Das kommt zum Beispiel bei Nachbelastungen für Benzin, Strafzettel, etc. zum tragen. Der Kunde überweist dann zu einem späteren Zeitpunkt einfach den fälligen Betrag, der von Sunny Cars in Rechnung gestellt wird. Diese Leistung ist ziemlich gut für Leute, die keine Kreditkarte besitzen oder ihre Kreditkarte bei einer gering Kreditsumme nicht belasten wollen.

 

Sascha Nitsche
Inzwischen seid Ihr in zahllosen Ländern vertreten – oft gebucht sind Mietwagen in Europa, den USA und in Südafrika. Welches Ziel ist eines der exotischeren Anmietstationen aus Deiner Sicht?

Thorsten Lehmann
Exotisch ist derzeit sicherlich Iran. Ein Ziel, was noch nicht boomt, aber für das wir schon einige Buchungen abgewickelt haben. Die Kunden sind ziemlich happy, noch hat Iran etwas von Abenteuer, aber die Infrastruktur vor Ort lässt es zu, dass man sich problemlos im Land bewegen oder mit dem Auto fahren kann. Wir sind auf die weitere Entwicklung dieses Zielgebietes sehr gespannt, gerade unter der aktuellen  politischen Situation, die sich verändert.

Sascha Nitsche
Jetzt gibt es ja immer die Kunden, die sich spontan vor Ort beim lokalen „Vassili“ oder „José“ um die Ecke spontan einen Mietwagen vor Ort buchen. Was sind aus deiner Sicht die Nachteile?

Thorsten Lehmann
Bloß nicht lokal vor Ort buchen – das ist meine Meinung! Lieber im Voraus in Deutschland, gerade zur Hochsaison macht das Sinn. Zum einen bekommt man ganz sicher ein Auto, im besten Fall sogar seine Wunschgröße. Im Miet-Endpreis, den man nur kennt, wenn man vorher seinen Mietwagen reserviert, ist zudem bei einer Sunny Cars-Buchung alles inklusive – außerdem wird so die gesamte Reisekasse kalkulierbar. Es warten also keine bösen Überraschungen vor Ort.

Sascha Nitsche
Also ist der lokale Anbieter vor Ort gar nicht günstiger?

Thorsten Lehmann
Nein – und sollte auch noch etwas Unvorhergesehenes passieren, hat man in Deutschland einen Ansprechpartner, der hilft. Also, ab ins Reisebüro oder zum Reiseberater und nicht lange warten. Es gilt: je länger der Vorausbuchungszeitraum, desto günstiger wird es. Gerade in diesem Jahr erwarten wir eine hohe Nachfrage wegen der geopolitischen Situation – wir gehen von einer weiteren Verschiebung der kundenströme in Richtung Mittelmeer aus. Die Nachfrage steigt und die Autos werden aller Voraussicht nach kurz vor der Abreise teurer. Früh buchen und Geld sparen heißt also die Devise. Und der lokale Vermieter vor Ort hat natürlich auch immer Autos, aber wer weiß schon, was da alles inklusive ist und was im Falle eines Falles wirklich vor Ort passiert.

Sascha Nitsche
Auf den Malediven zum Beispiel erwarte ich nicht unbedingt Autos, geschweige denn einen Mietwagen. Grundsätzlich gefragt: Was ist das besondere an einem Mietwagen?

Thorsten Lehmann
Ja, Malediven, da gibt es auch Autos. Im Grunde ist jedes Urlaubsland ein perfekter Ort für einen Mietwagen. Ein Mietwagen macht den Urlaub einfach entspannt und angenehm. Während andere wie die Sardinen am Hauptstrand sind, liegen unsere Kunden in einer einsamen Bucht und genießen die Ruhe. Mit einem Auto ist man einfach flexibel und unabhängig und ganz individuell unterwegs.

Thorsten, vielen Dank für das Gespräch und die Informationen!

Finden Sie Ihren Mietwagen gleich hier bei einem unserer solamento Reiseberater.

Sascha Nitsche

Lust auf diese unvergessliche Reise?
Kontaktieren Sie mich.