Clubhotel RIU Gran Canaria

Ich gebe zu- meine Begeisterung hielt sich zunächst in Grenzen. Gran Canaria war für mich immer Playa del Ingles. Zumindest hatte ich es so in meiner Erinnerung abgespeichert aus den letzten Urlauben, die viele Jahre zurück lagen. Hochhäuser, Shopping-Zentren und viele Kneipen – der Strand in weiter Entfernung. Ein bißchen „Ballermann“ der Kanaren. Aber nun war alles anders – ich bin wirklich begeistert von unserem Familientrip in die Sonne in den Osterferien 2016!
Gebucht hatten wir ein Doppelzimmer/Zustellbett zur Gartenseite im Clubhotel RIU Gran Canaria. Die Übernahme des vorab gebuchten TUI-Mietwagens (wichtig – spart viel Geld) am Flughafen lief problemlos und wir waren innerhalb von 20 Minuten in Maspalomas am Hotel angekommen. Der erste Blick aus vom Balkon in unserem Zimmer in der obersten Etage hat mir gleich die Sprache verschlagen:

Clubhotel RIU Gran Canaria

Clubhotel RIU Gran Canaria

Wir waren im Haupthaus untergebracht, 6. Etage mit Blick auf den Pool (Zimmer 6078) und hatten eine grandiose Aussicht über die wunderschöne Anlage – zudem wunderbare Nachmittags-Sonne auf dem Balkon.

Das gesamte Hotel ist modernisiert und nichts erinnert mehr an den doch etwas angestaubten RIU-Standard der letzten Jahre. Freundliche und helle Farben wohin man blickt, top moderne Badezimmer mit riesiger (barrierefreier) begehbarer Dusche, Minibar inklusive (wird alle 2 Tage aufgefüllt), top modernes Mobiliar in den Zimmern (inkl. riesen Samsung Flatscreen) und in allen Bereichen und was mich am meisten gefreut hat: GRATIS W-LAN für alle! Endlich!

IMG_5876IMG_5871IMG_5873

Was mich besonders begeistert hat in diesem Hotel war das Entertainment Team. Die Zeit von langweiligen Sketchen a la „Dinner for one“ bei RIU ist vorbei! Das Animations-Team hat sich als professionelle Tänzer herausgestellt und Abend für Abend sehr gute und unterhaltsame (Tanz-)Shows auf die Beine gestellt! Auch tagsüber kam keine Langeweile auf – es ist schließlich ein Clubhotel. Beliebter Treffpunkt meines Sohnes war der Bolzplatz, der von Morgens bis abends von den Kids belagert wurde. Für die kleineren Kids gibt es einen kleinen Splash-Pool!

Die Küche war TOP! Morgens, mittags und abends gab es abwechslungsreiche und gesunde Buffets, für jeden etwas dabei. Das Highlight für die Kids war sicher der Schokobrunnen, der in beiden Hauptrestaurants allabendlich aufgebaut wurde. 2 Buffetrestaurants standen am Abend zur Verfügung, außerdem 2 Spezialitätenrestaurants (asiatisch und Grill) gegen Vorreservierung – jedoch inklusive. Das Grill-Restaurant bietet einen grandiosen Blick auf den Atlantik. Dank der aufgestellten Heizpilze konnten wir im März am Abend noch lange draußen sitzen zum Abendessen.

Auch die Lage hat mich überzeugt. Ich bin zunächst davon ausgegangen, die meiste Zeit am Pool zu verbringen. Das Hotel liegt zwar am Meer, allerdings NICHT an einem Sandstrand. Die Promenade von Maspalomas, die am Leuchtturm endet, führt direkt am Hotel vorbei. Man erreicht den tollen Sandstrand in etwa 7 Gehminuten und kann von dort laufen bis zu den traumhaften Dünen von Maspalomas – ein herrlicher Strandspaziergang. Von dort aus kann man durchaus mit dem Bus von Playa del Ingles zurück nach Maspalomas fahren. Auch am Abend lohnt es sich, einen Spaziergang entlang der Promenade und den Geschäften zu machen und die vielen Klein-Künstler entlang der Promenade zu bestaunen.

IMG_5854IMG_5851Playa Maspalomas

 

 

 

 

Für unternehmungslustige Urlauber empfehle ich unbedingt einen Ausflug in den wunderschönen Hafen von Mogan mit seinen kleinen bunten Häusern und der traumhaften Kulisse. Am besten schon früh am Tag hinfahren – gegen Mittag werden die Parkplätze knapp.

IMG_5736IMG_5701IMG_5716

 

Einer der schönsten Sandstrände von Gran Canaria ist de Playa Amadores, unterhalb des RIU Vistamar. Einen Stop kann man wunderbar auf dem Weg nach/von Mogan einplanen.

Playa Amadores

Für alle Shopping Fans empfehle ich den Markt von San Fernando, nahe Maspalomas. Am Samstag und Mittwoch findet hier einer der größten Märkte der Kanaren statt. Neben Obst und Gemüse kann man hier auch Handtaschen, Uhren, Trikots, T-Shirts usw ergattern – das Handeln nicht vergessen! Parkplätze sind hier sehr knapp. Wer keinen Mietwagen hat, kann ein Taxi nehmen. Auf Taschendiebe aufpassen!

Mit Kindern lohnt es sich, am Abend die Holiday World Maspalomas aufzusuchen. Ein Unterhaltungszentrum In- und Outdoor mit Bowlingbahn und einer kleinen Kirmes zu zivilen Preisen. Die Fahrt mit dem Riesenrad bietet einen tollen Ausblick über Maspalomas und Playa del Ingles.

Fazit: Gran Canaria ist alles andere als Ballermann – es lohnt sich!

IMG_5780

Tina Leppert

Lust auf diese unvergessliche Reise?
Kontaktieren Sie mich.

Spam Schutz:  − 1 = 5

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.