Auf Sand gebaut – The Palm Jumeirah in Dubai

Sand gibt es genug, in der Wüste rund um Dubai. Ob sinnvoll oder sinnentleert bleibt zu diskutieren. Zumindest wurde aus dem Sand der Wüste eine Palme geformt und mitten in den Persischen Golf gebaut. Die Bauarbeiten zu „the Palm Jumeirah“ begannen 2001. Mit einer Größe von 560 Hektar ist die Insel bei einem Überflug deutlich aus der Luft zu erkennen. Spektakulär ist das Hotel Atlantis mit seinem riesigen Meerwasser-Aquarium.

Inzwischen sollte jeder the Palm in Dubai kennen. Mit vier Kilometer Länge ist das der längste Palmenstamm der Welt – behaupte ich einfach mal. Unser Reiseleiter Kemal sagt: „In Dubai gibt es nur reiche Leute und noch Reichere.“ Natürlich geht es hier viel um „show off“ – je goldiger, je größer die Motorisierung, umso besser. Aber ich würde lügen wenn ich behaupte, dass es keinen Spaß macht, den zahlreichen Ferraris und Rolls Royce hinterher zu schauen.

Fuhrpark Atlantis

 

Gold to go

 

 

 

Übrigens: Wer in Dubai noch auf die Schnelle Gold kaufen möchte, kann das an verschiedenen Goldautomaten (Gold to go) jederzeit und bequem tun. Der Goldkurs wird tagesaktuell und damit fair berechnet.

 

 

 

Sicherlich eines der spektakulärsten Hotels in Dubai ist das Hotel Atlantis. Auf unserem Kurz-Besuch hatten wir das Glück, die Unterwasser-Suite besuchen zu dürfen. Über zwei Etagen hat man ausreichend Platz und genießt den direkten Blick ins Aquarium. Egal ob vom Bett oder aus der Badewanne, der Ausblick auf die zahlreichen Fischarten ist ein Genuss.  Eine 70 Zentimeter dicke Scheibe hält dem Wasserdruck von 11 Millionen Liter Wasser stand – laut Plan!

Atlantis Aquarium Suite

Diese Suiten sind sehr beliebt bei Hochzeitsreisenden. Der Preis pro Nacht liegt bei ca. 8.500,- EUR –  Frühstück inklusive!

Das Äußere Palmenblatt (Sichelmond) wird übrigens für die hochwertige Hotellerie genutzt.

Atlantis Sichel the Palm

Eine Woche Luxushotel Atlantis The Palm ist für unter Tausend Euro pro Woche buchbar. (Beispiel September mit JT Touristik). Der Hotelaufenthalt ist eine echte Alternative zu den Kanaren und mit rund 6,5 Stunden Flugzeit aus Deutschland, zum Beispiel mit Emirates, täglich zu erreichen. Emirates fliegt von Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt und München mehrmals täglich in das Emirat.

Für Buchungsanfragen wenden Sie sich gerne an Tel: 0201-310280 oder finden Sie hier Ihren persönlichen Reiseberater.

Sascha Nitsche

Lust auf diese unvergessliche Reise?
Kontaktieren Sie mich.

Spam Schutz:  20 − = 13

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.